Weitere Angebote

Neben dem Wochenprogramm laden Ausstellungen, Workshops, Vorträge, Veranstaltungen sowie die offene Bibliothek zum Verweilen ein. Regelmäßig finden im Vereinshaus Skatturniere, Lesungen und eine Verkehrsteilnehmerschulung statt.

Offene Bibliothek

Do 10.00 -18.00 Uhr

Offene Bibliothek

Infos

Ob Urlaub, Reise oder Freizeit – es gibt immer einen Grund zum Lesen. In unserem Vereinshaus befindet sich eine offene Bibliothek, in der wir alle Interessierten willkommen heißen. Hier steht Ihnen ein umfangreiches, gepflegtes Buchsortiment zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Empfehlungen und Beratungen zu Literatur und Büchern bietet Ihnen Frau Duszinski am Donnerstag von 15:00-17:30 vor Ort an.

 

Gesprächsrunde Verkehrsteilnehmerschulung

Montags, 09.30-11.00 Uhr

Sicher Mobil

Sicher – Mobil – Gesprächsrunde rund um das Thema Mobilität für Verkehrsteilnehmer über 50 Jahre. In diesen Veranstaltungen werden in kleinen Gruppen Fragen rund um die Mobilität besprochen. Interessant für alle, ob Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer oder Benutzer öffenticher Verkehrsmittel.

Termine: 13.01.2020, 17.02.2020, 09.03.2020, 20.04.2020, 11.05.2020, 15.06.2020
Kosten: 3 EUR/Kurstag
Raum: Gesellschaftsraum

 

 

 

Skatturniere

Fr 18.00 Uhr

Skatturniere

Gespielt werden 2 Serien à 48 Spiele nach den Regeln der Deutschen Skatordnung. Die verlorenen Spiele werden mit 0,50 Euro bis zum 3. Spiel und mit 1,00 Euro ab dem 4. Spiel pro Serie belegt.
Preisgelder werden zu 100% ausgeschüttet

Termine: 17.01.2020, 20.03.2020, 24.04.2020, 19.09.2020, 30.10.2020, 20.11.2020
Anmeldung unter: Tel. (0351) 501 931 71, E-Mail: kurse@johannstadthalle.de
Kosten: Einsatz 10 EUR
Raum: Gesellschaftsraum

 

 

 

 

 

 

125 Jahre Blaues Wunder

Ausstellung mit Postkarten von Kurt-Dieter Prskawetz

Ausstellung von Kurt-Dieter Prskawetz

23.01. bis 17.04.2020

Der Heimatforscher und Buchautor Kurt-Dieter Prskawetz, bietet auf 29 Schautafeln mittels vieler Kartenraritäten und Begleittexte Ansichten und Einblicke zur Brückengeschichte und -Umgebung. Neben der Entlarvung mancher Mythen und Legenden um das Wahrzeichen Dresdens überrascht Prskawetz erstmals die Öffentlichkeit mit seinem bisher noch unbekannten Forschungsergebnis: „Brückenretter gab es nicht“.

Vernissage: 23.01.2020, 18.00 Uhr