KONTAKT

JohannStadthalle
Holbeinstraße 68
01307 Dresden

Telefon0351 501 931 60
E-Mailverein@johannstadthalle.de


Spendenkonto

Konto221 046 372
BLZ850 503 00

IBAN        DE 35 8505 0300 0221 0463 72
BIC           OSDDDE81XXX
Ostsächsische Sparkasse Dresden

Programm
Mai 2016

Veranstaltungs überblick 2016

Praktikum Kulturbranche

Reif für die Bühne

Wir gründen eine Theatergruppe

Wir gründen eine Theatergruppe!

Viele Erfahrungen und Geschichten sammeln wir im Laufe der Jahre. Wohin damit? – Auf die Bühne! Im Laufe der Jahre sammelt sich so manches an – nicht nur an liebgewonnenen oder überflüssigen Dingen – sondern vor allem an Erlebtem, Erfahrungen, Geschichten ... Miteinander Lebens-Geschichten teilen, zuhören und unter professioneller Anleitung eine Form finden, in der die Geschichten eine Bühne bekommen – das ist das Angebot der neu entstehenden Theatergruppe in der JohannStadthalle.

Probe: immer donnerstags von 14:00 bis 15:30 Uhr

Anleitung: Theaterpädagogin Kerstin Rothe

Teilnehmergebühr: 24,00 € pro Monat

 Los geht´s ab 12.05.2016 um 14:00 Uhr

im Vereinshaus Aktives Leben, Dürerstraße 89.

Bitte melden Sie sich telefonisch an unter 0351/50193160 oder per Mail an j.paul@johannstadthalle.de

 

Klamottentauschabend

Di 03.05. 19.00 Uhr

Vereinshaus Aktives Leben

Klamottentauschabend

Di 03.05. 19.00 Uhr

Vereinshaus Aktives Leben

Mal wieder Kleidung geschenkt bekommen, die einem nicht gefällt? Zu viel gekauft und letztlich nichts getragen? Einfach Lust auf neue Klamotten? Unser Klamottentauschabend könnte ihre Rettung sein! Tauschen sie in netter Atmosphäre und bei leckerem veganen Fingerfood ihre alten Sachen gegen die Schätze anderer aus. Getauscht wird eins zu eins.
Tauschen kannst du gut erhaltene Kleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Achtung: Bunte Bienen in der Stadt

Mi 04.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Achtung: Bunte Bienen in der Stadt

Mi 04.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Achtung: Bunte Bienen in der Stadt -
Wie man gemeinsam mit Honig- und Wildbienen lebt.

Vortrag von Tom Zschaage (Biene sucht Blüte)

Tauchen Sie ein in die bunte Welt der Bienen. Wir beginnen unsere Reise mit der Honigbiene, schauen in eine Honigbienen-Wohnung und erfahren wie Honigbienen leben. Außerdem erfahren Sie wovon sich unsere Dresdner Honigbienen ernähren.

Folgen Sie uns weiter zu ausgewählten Wildbienen und erfahren Sie warum Efeu für manche Wildbienen überlebenswichtig ist.

Weiterhin erfahren Sie in dem Vortrag, wie Sie selbst für den Schutz von Bienen aktiv werden können und wie man eine Handvoll Bienen im eigenen Garten/Balkon ansiedeln kann.

Eintritt frei, Spenden erbeten

Heimlichkeit in Kaspershausen

So 08.05. 10.00 Uhr

JohannStadthalle

Heimlichkeit in Kaspershausen

So 08.05. 10.00 Uhr

JohannStadthalle

Heimlichkeit in Kaspershausen
Kaspers Großmutter hat schon seit fast 80 Jahren nur einen heimlichen Wunsch: Der Weihnachtsmann soll sie zum Geburtstag besuchen. Leider ist ihr Geburtstag nicht am 24. Dezember. Kasper kennt diesen Wunsch gut, ruft den Weihnachtsmann in der Ferne an und bittet ihn, der Großmutter diesen Wunsch zu erfüllen. Der Geburtstag ist da, nur nicht der richtige Weihnachtsmann. Nun wird`s garantiert verrückt.
(Spielzeit ca. 45 Minuten, ab 4 Jahren)
Eintritt: 5,-/erm. 3,- Euro

Die Känguru-Chroniken

Mo 09.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Die Känguru-Chroniken

Mo 09.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Ein kommunistisches Känguru strapaziert das Zwerchfell
Inszeniert hat die ungewöhnliche Chronik von Marc-Uwe Kling die 19-jährige Isabelle Chastenier. Gemeinsam mit Ideengeberin Jo-Anne Bartl absolviert die Kölnerin noch bis zum 31. August ein Freiwilliges Soziales Jahr im heimischen Theater. Und insgesamt bisher vier so gut wie ausverkaufte Vorstellungen dürften eine gute Empfehlung für das angestrebte Studium der Theaterwissenschaften sein.

Eintritt: 9€, ermäßigt 6€

Das architekturtheoretische Zimmer

Di 10.05. 18.30 Uhr

WohnKultur

Das architekturtheoretische Zimmer

Di 10.05. 18.30 Uhr

WohnKultur

Diskussion zum Thema „Neuer Regionalismus (2)“


Ein neuer alter Trend scheint in der Architektur aufzukommen. Im Feuilleton, in Stellungnahmen von Politikern und vor allem in Leserbriefen & Internetforen wird vermehrt die Forderung an die Akteure des Bauens erhoben, ortstypisch zu planen, die Identität des Ortes zu wahren und auf regionale Besonderheiten zu achten. Es erschwert die Debatte, daß Architekten gerade modernistische Entwürfe oftmals mit genau diesen Argumenten zu begründen versuchen. Öffentliche Meinung und Fachwelt finden in oft hitzig und Zimmeremotional geführten Diskussionen kaum noch zueinander. Positive Stimmen zu zeitgenössischen Alltagsbauten in der Stadt sind in der Minderzahl. Statt dessen überwiegt Kritik an "austauschbaren, glatten Kisten, die überall stehen könnten". In der kommenden Veranstaltung wollen wir uns dem Thema durch Beispiele, Positionen und Meinungen aus dem Bereich der zeitgenössischen Stadt- und Architekturplanung annähern. Der Begriff des kritischen Regionalismus, wie er von Alexander Tzonis, Liane Lefaivre und Kenneth Frampton verwendet wird, könnte uns in der Diskussion weiterbringen.

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Jazzkonzert mit den Crazy Hambones

Fr 13.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Jazzkonzert mit den Crazy Hambones

Fr 13.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Sonderkonzert zum Frühlingsfest

Feiern Sie mit uns bei traditionellem Jazz und Boogie-Woogie den Frühling:  Die Crazy Hambones begeistern sowohl mit ihrer akustischen als auch elektrischen Auslese. Amy Zapf spielt an ihrem beliebten Boogie-Piano. Das Namoli Brennet Trio verzaubert mit viel Frauenpower und Gefühl.

Eintritt: 5€

Diskussionsforum SELBSTgeMACHT

Do 19.05. 18.30 Uhr

JohannStadthalle

Diskussionsforum SELBSTgeMACHT

Do 19.05. 18.30 Uhr

JohannStadthalle

Diskussionsforum SELBSTgeMACHT: Neue Formen des Wohnens in der Stadt

Genossenschaften, Mietshäusersyndikatsprojekte und
Baugemeinschaften sind Ansätze für kostengünstiges und
selbstbestimmtes Wohnen. Menschen kaufen gemeinsam ein
Gebäude, sanieren und verwalten es. Mieterinitiativen loten
hingegen Möglichkeiten aus, Wohnräume selbst zu entwickeln.
Auch immer mehr Architekten und Handwerker suchen
nach Wegen, ohne profitorientierte Investoren guten Wohnraum
zu schaffen. Der Abend bietet Gelegenheit, verschiedene
Dresdner Projekte kennenzulernen und sich auszutauschen.

Ab 20:30 Uhr laden wir ein, über den Tellerrand zu schauen.
Der Film „Ruina“ von Marcus Lenz handelt von einem ehemaligen
Bankgebäude im Zentrum von Caracas, Venezuela. Ca.
3.000 Menschen haben dieses Gebäude besetzt, um sich selbst
Raum zum Wohnen zu schaffen

Weitere Veranstaltungen in diesem Rahmen finden Sie hier.

 

Käuzchenkuhle +++ Film ab!

So 22.05. 10.00 Uhr

JohannStadthalle

Käuzchenkuhle +++ Film ab!

So 22.05. 10.00 Uhr

JohannStadthalle

Spielfilm, Deutsche Demokratische Republik (DDR) 1968 mit Manfred Krug

Als der kleine Jampoll wie jedes Jahr in den Ferien zum Großvater aufs Land kommt, findet er diesen verändert: Er ist schweigsam, schließt sich in seine Kammer ein und schreibt etwas auf. Jampoll und seine Freunde wissen, daß dieses Verhalten mit Kohlweis, einem Fremden, der seit kurzem hier lebt, zu tun hat. Die Kinder beoabachten Kohlweis und kommen langsam hinter dessen Geheimnis. Gegen Ende des Krieges hatte er als SS-Offizier einen Behälter im Mummelsee versenkt. Der Großvater aber lagerte dieses Behältnis, gemeinsam mit dem stummen Gotthold, in die Käuzchenkuhle um. Gotthold ertrank dabei, was das Gewissen des Großvaters seit damals stark belastet und der Grund für sein jetziges Schweigen ist. Die Kinder informieren den ABV. Sie stellen Kohlweis eine Falle. Als der mit einem Kumpan den Behälter heben will, in dem sich geraubte Kunstschätze befinden, ist die Polizei zur Stelle. (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

FSK: ab 6 Jahren

Eintritt frei, Spenden erbeten

Vernissage +++ ... aus des Vogels Sicht!

Mo 23.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Vernissage +++ ... aus des Vogels Sicht!

Mo 23.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

... aus des Vogels Sicht!

Der Luftbildfotograf Jürgen-M. Schulter zeigt Luftbilder von Dresden und Umgebung auch unter dem Gesichtspunkt, wie sich die Stadt jährlich verändert. Die Fotos zeigen Perspektiven und bauliche Zusammenhänge die man sonst so nicht sehen kann.

Vernissage am 23.05.2016, 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 23.05.-22.09.2016
Öffnungszeiten: Donnerstag 14-19 Uhr

Olaf Böhme Lesung "das helle und das dunkle"

Fr 27.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Olaf Böhme Lesung "das helle und das dunkle"

Fr 27.05. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Olaf Böhme liest aus seinem neuen Gedichtband

Im Herbst 2012 begann Olaf Böhme, auf seiner Website aktuell entstandene Gedichte zu veröffentlichen, die Kunde gaben von seinem sich wandelnden Verhältnis zu sich selbst, zum Leben, zur Welt. Einfachheit, Präzision und Bildhaftigkeit, bisweilen eine nahezu filmische Dramaturgie und oft eine kaum abweisbare Transzendenz verbinden sich in und zu Wortgebilden, welche den Empfänger mitnehmen auf eine Reise durch eine innere Welt. Gelegentlich schlägt auch Böhmes Gespür für Komik durch, und aus wenigen Wörtern flattert ein Lachen auf.

Ende 2015 endete der Strom dieser Web-Gedichte. Die für ihn schönsten und wichtigsten der Wortgebilde hat Olaf Böhme jetzt in einem Buch veröffentlicht. Olaf Böhme liest sie mit der Emphase des Augenblicks und gibt zugleich spontanen Assoziationen Raum.

Eintritt: VVK 12€, Abendkasse 14€

Kindertag in der JohannStadthalle

Mi 01.06. 16.00 Uhr

JohannStadthalle

Kindertag in der JohannStadthalle

Mi 01.06. 16.00 Uhr

JohannStadthalle

Hurra, ich hab´nen Vogel! - Kindertag in der JohannStadthalle
Nun ist es endlich so weit: Der internationale Kindertag steht vor der Hallentür! Für alle musikalischen Knirpse ab 4 Jahren haben wir uns dieses Jahr etwas ganz Feines einfallen lassen: Der Puppenspieler Volkmar Funke präsentiert sein buntes Liederprogramm ,,Hurra, ich hab‘ nen Vogel‘‘! Kommt vorbei, hört der Musik zu und singt mit!

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Herr der Ringe Filmmarathon

Sa 04.06. 10.00 Uhr

JohannStadthalle

Herr der Ringe Filmmarathon

Sa 04.06. 10.00 Uhr

JohannStadthalle

Für alle ultimativen und nicht ultimativen JRR Tolkien-Fans und generell alle die Lust haben zeigen wir alle Filme der legendären Trilogie! Natürlich wird es auch ein entsprechendes Rahmenprogramm inklusive Kostümwettbewerb und mittelerdischem Essen geben.

Eintritt: 10 Euro

BönischPLATZ für Alle

Sa 04.06. 12.00 Uhr

Bönischplatz Dresden

BönischPLATZ für Alle

Sa 04.06. 12.00 Uhr

Bönischplatz Dresden

Die Johannstadt feiert #2

Nach dem gemeinsamen Anwohnerbrunch ab 12 Uhr laden die ortsansässigen Akteure, Gewerbetreibende und Privatpersonen sowie weitere Institutionen aus der Nachbarschaft zum bunten Treiben an den Bönischplatz ein. Neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm gibt es wieder viele Stände mit Gelegenheiten für Spiel- und Mitmachaktionen, Informationen, Austausch und Begegnung von Anwohnerinnen und Anwohnern. Wie bereits im vergangenen Jahr, beteiligt sich der JohannStadthalle e.V. mit einem bunten Mitmachangebot für Groß und Klein.

 

Puschel geht auf Sommerreise

So 05.06. 10.00 Uhr

JohannStadthalle

Puschel geht auf Sommerreise

So 05.06. 10.00 Uhr

JohannStadthalle

Die Johannstadt lässt die Puppen tanzen
Puschel geht auf Sommerreise
mit Jan Deicke und Matthias Hirth

Endlich ist der Sommer da! Es ist so puschligwarm und der Apfelbaum trägt ein wunderschönes grünes Blätterkleid. Puschel hat es besonders eilig, denn er möchte mit seinem Papa und dem Tastenmann auf Sommerreise gehen. Rasch will Puschel seine Reisekiste packen. Was da wohl alles hinein soll? Der Tastenmann hat sein Gepäck schon fertig. Lieder über Lieder, die klingen und summen und tirillieren mit fröhlichem Schwung!

Eintritt: 5€ Euro, ermäßigt 3€


Die Bogenschützen auf Geisterjagd

Di 07.06. 17.00 Uhr

JohannStadthalle

Die Bogenschützen auf Geisterjagd

Di 07.06. 17.00 Uhr

JohannStadthalle

Wenn Geister vorüberhuschen, spürt man ein Kribbeln im Bauch. Von Weitem hört man sie kichern und heulen, wispern und grollen. Aber welche Klänge begleiten eigentlich Gespenster und gute Geister, zu welcher Musik tanzen Elfen und Trolle, welche Zaubergeräusche lassen wohlige Schauer über den Rücken wandern? (Filmmusik)Komponisten haben tolle Sounds für diese unsichtbaren Wesen erfunden, experimentieren mit Gruselrock und feinem Feengesang und wer kennt nicht die Titelmusik zu „Ghostbusters“? Auch Titel aus „Monster Mash“, „Scooby Doo“, „Harry Potter“ oder „Thriller“ werden erklingen. Die „Bogenschützen“ musizieren mit einem tollen Orchesterklang für euch. Wir sind 70 Jugendliche an Streichinstrumenten, drum set, percussion, Klavier, die vollgepackt mit Hits auf die Bühne kommen.

Eintritt: 4€, ermäßigt 2€

 

Veganer Grillabend

Fr 10.06. 17.00 Uhr

Vereinshaus Aktives Leben

Veganer Grillabend

Fr 10.06. 17.00 Uhr

Vereinshaus Aktives Leben

Der JohannStadthalle e. V. lädt ein, gemeinsam sommerliche, vegane Gerichte passend zu einem Grillabend zu kreieren! In einer kleinen Gruppe können Tipps und Tricks ausgetauscht und die gemeinsam vorbereiteten Gerichte verspeist werden.

10 € Unkostenbeitrag

Anmeldung unter Tel. 0351 501 931 60 oder
per E-Mail an: j.paul@johannstadthalle.de

DOMINO: „Demokratie positiv erleben“

Sa 11.06. 12.00 Uhr

JohannStadthalle

DOMINO: „Demokratie positiv erleben“

Sa 11.06. 12.00 Uhr

JohannStadthalle

DOMINO: „Demokratie positiv erleben“

... ist das Ziel des, von der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank und dem Kulturbüro Dresden gemeinsam entwickelten DOMINO - Prinzips.
Junge Menschen können hier soziale Kompetenz und demokratisches Selbstbewusstsein erlernen, indem sie sich mit verschiedenen Projekten und deren Werten auseinandersetzen. Sie können sowohl über die Förderung der Projekte selbstständig entscheiden, als auch mit ihren eigenen Projekten ihre Stadt gestalten.
Aktiv gestalten:

Als zentrale Akteure in den DOMINO - Veranstaltungen haben die jungen Menschen die Möglichkeit ihre selbst entwickelten Projektideen zu verwirklichen. Dazu muss ein formloser Projektantrag mit den Ideen und Wünschen der AntragstellerInnen an die Jury gerichtet werden. Am Entscheidungstag präsentieren sich dann die jeweiligen Projekte vor der Jury und begründen ihren Antrag. Nach der Juryentscheidung sind allein die AntragstellerInnen für die Umsetzung ihrer Projekte verantwortlich.
Selbst bestimmen:

Eine andere Form der Teilnahme an DOMINO - Veranstaltungen ist die Mitwirkung in der Jury. Im Vorfeld des öffentlichen Entscheidungstages legt die Jury in vier vorbereitenden Jurysitzungen die Entscheidungskriterien für die Projektbewertung fest, erarbeitet sich einen Vergabeschlüssel für die Fördergelder und nutzt die Zeit, um sich kennenzulernen. Nach der öffentlichen Präsentation der Bewerberprojekte entscheidet die Jury anhand der beschlossenen Kriterien, welches Projekt wie gefördert werden soll.

World Café: Ungewohnt

Di 14.06. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

World Café: Ungewohnt

Di 14.06. 19.00 Uhr

JohannStadthalle

Grenzen überwinden beim Wohnen
In Dresden ist es noch recht ungewohnt: Das Zusammenleben mit Menschen,
die erst vor kurzer Zeit nach Deutschland gekommen sind: Wir
haben Menschen aus drei Projekten eingeladen, vom Zusammenleben zwischen
Geflüchteten und Einheimischen zu erzählen. Gemeinsam wollen wir
ins Gespräch kommen, welche Perspektiven ähnliche Projekte in Dresden
haben und welche Rahmenbedingungen gutes zusammenleben braucht.
Gesprächsrunde zumThema Verdrängung aus der Stadt
Eintritt frei, Spenden erbeten


Theater mit dem Bertold Brecht Gymnasium

21.06. – 22.06.2016

JohannStadthalle

Theater mit dem Bertold Brecht Gymnasium

21.06. – 22.06.2016

JohannStadthalle

Dienstag, 21.06., 18:00 - 22:00 Uhr
Theaternacht Bertold Brecht Gymnasium
Traditionelle Aufführung durch Schüler der 10. Klassen des Bertolt Brecht
Gymnasiums Dresden


Mittwoch, 22.06., 07:30 - 11:00 Uhr
Theatertag Bertold Brecht Gymnasium
Traditionelle Aufführung durch Schüler der 10. Klassen des Bertolt Brecht
Gymnasiums Dresden

Eintritt: jeweils 1€

Sommerflorale 2016

23.06. – 24.06.2016

JohannStadthalle

Sommerflorale 2016

23.06. – 24.06.2016

JohannStadthalle

Sommerflorale 2016
Die Absolventen der IHK-Floristenabschlussprüfung
Sommer 2016 zeigen ihr Können. Zur Eröffnung spielt die
GenerationenBigBand »Big Joe«.

Vernissage 23.06.2016: 18:00 – 20:00 Uhr
Ausstellung 24.06.2016: 10:00 – 17:00 Uhr

In der beliebten Ausstellung werden traditionelle Arbeiten aus den
Bereichen Tisch-, Hochzeits-, Trauer- und Raumschmuck sowie
Sträuße, Pflanzenarbeiten und Gestecke zu sehen sein. Das Besondere in diesem Jahr: die Arbeiten können käuflich erworben werden.

Eintritt zur Ausstellung 2,50 €

Sommerpause

04.07. – 31.07.2016

JohannStadthalle

Sommerpause

04.07. – 31.07.2016

JohannStadthalle