Drei soziokulturelle Einrichtungen

Vereinshaus Aktives Leben:
Gemeinschaftsraum, Kegelbahn,
Bibliothek, Sportraum, Kurse,
Gruppen, Initiativen

Kulturzentrum JohannStadthalle:
Veran­staltungen, Filme, Vorträge,
Workshops, Ausstellungen,
Museum „WohnKultur“

BundschuhTreff:
gelebte Nachbarschaft,
offene Treffs, Austausch

KONTAKT

JohannStadthalle
Holbeinstraße 68
01307 Dresden

Telefon0351 501 931 60
E-Mailverein@johannstadthalle.de


Spendenkonto

Konto221 046 372
BLZ850 503 00

IBAN        DE 35 8505 0300 0221 0463 72
BIC           OSDDDE81XXX
Ostsächsische Sparkasse Dresden

EHRENSACHE !
Attraktiver Verein sucht ehrenamtliche Helfer

Sie sind offen und kulturinteressiert?
Wir bieten:

  • Abwechslung und Spaß
  • Anspruchsvolle Unterhaltung
  • Sportliche Aktivitäten
  • Kontakt zu anderen Menschen
  • Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung
  • Reizvolle Vergünstigungen im Rahmen unserer vielfältigen Veranstaltungen bei Konzerten, Theater, Ausstellungen, Vorträgen, Kino, u.v.m.

Neugierig?
Schauen Sie bei uns vorbei
im Vereinshaus, Dürerstraße 89, mit Bibliothek und Kegelbahn oder
im Veranstaltungsgebäude „JohannStadthalle“, Holbeinstraße 68

Rufen Sie uns einfach an unter Tel.: 0351/50193160 oder
senden Sie uns eine E-Mail an: verein@johannstadthalle.de
Wir freuen uns auf Sie.
Das freundliche Team des JohannStadthalle e. V.

Programm Johannstädter Puppentheater spektakel

März 2017 Programm

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur

Bewirb dich jetzt für ein FSJ bei uns

Jährlich nehmen wir 2 FSJ-ler in unserem Verein auf und geben ihnen die Möglichkeit in die Abläufe innerhalb des Vereins reinzuschnuppern und sich aktiv an Projekten zu beteiligen. Der Freiwilligendienst beginnt am 01.09.2017 und läuft bis 31.08.2018. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2017. Mehr Informationen und das Onlinebewerbungsverfahren findest du hier

Anfahrt mit ÖPNV

1. Johannstädter Puppentheaterspektakel

31.03. – 02.04.2017

1. Johannstädter Puppentheaterspektakel

31.03. – 02.04.2017

Kasper, Krokodil & Co

Vom 31.03.2017 bis 02.04.2017 findet zum ersten Mal das dreitägige Johannstädter Puppentheaterspektakel unter dem Namen Kasper, Krokodil & Co in der JohannStadthalle statt. Am 31.03.2017 startet um 20 Uhr mit einer feierlichen Eröffnung das große Spektakel. An den beiden folgenden Tagen können ab 10 Uhr die großen Kleinen und die kleinen Großen spannenden Puppengeschichten lauschen, ihrer Kreativität freien Lauf lassen und typische Puppentheaterfilme genießen.

 

Eintritt für Kinder: 4 € pro Aufführung, 8 € Tageskarte
Eintritt für Erwachsene: 6 € pro Aufführung, 12 € Tageskarte

Bei der Teilnahme an den Workshops entsteht ein kleiner Materialko­stenaufwand vor Ort.

 

Tickets gibt es über den Verein auf der Holbeinstraße 68 und Dürerstraße 89, über die Konzertkasse in der SchillerGalerie am Blauen Wunder oder Online über www.konzertkasse-dresden.de

 

> Im Programm anzeigen

Wildbienen 2.0 - Allgemeines zu (Wild-)bienen und (Wild-)bienenschutz

Do 06.04. 19.00 Uhr

Wildbienen 2.0 - Allgemeines zu (Wild-)bienen und (Wild-)bienenschutz

Do 06.04. 19.00 Uhr

Vortrag von Mandy Fritzsche, Biene sucht Blüte e. V.

Mandy Fritzsche, Wildbienenexpertin des Imkervereins Dresden stellt ausgewählte Exemplare der über 400 verschiedenen Wildbienenarten Sachsens vor und erläutert in einem spannenden Vortrag zur Welt der Wildbienen die große Vielfalt an Formen, Farben aber auch die verschiedenen Bedürfnisse.

> Im Programm anzeigen

Trick 17 - Kabarett im Kino

Fr 07.04. 19.00 Uhr

Trick 17 - Kabarett im Kino

Fr 07.04. 19.00 Uhr

Zauberei trifft Kabarett. Jede fortschrittliche Politik ist von Magie nicht zu unterscheiden. Beide leben von der Illusion, sie brauchen Nebelkerzen und gezinkte Karten, unsichtbare Fäden und versteckte Hintertüren. In diesem außergewöhnlichen Bühnenprogramm trifft die Kabarettistin Ellen Schaller auf den Zauberkünstler Torsten Pahl, um mit ihm die geheimen Tricks der Politik zu entzaubern und die Zuschauer auf magische Weise zu fesseln: Mit herausragender Zauberei und Kabarett, das auf den Kopf zielt und das Zwerchfell trifft.

> Im Programm anzeigen

Kindersachenflohmarkt

So 09.04. 10.00 Uhr

Kindersachenflohmarkt

So 09.04. 10.00 Uhr

Gerade erst Klamotten gekauft und schon sind die Knirpse wieder rausgewachsen? Wir schaffen Ihnen Abhilfe: Zum 15. Kindersachenflohmarkt darf am Sonntag wieder nach Herzenslust gestöbert, gefeilscht und natürlich gekauft werden. Für das leibliche Wohl sorgt ein Imbiss vor Ort.

> Im Programm anzeigen

Reisereportage Transilvanien

Mi 19.04. 19.00 Uhr

Reisereportage Transilvanien

Mi 19.04. 19.00 Uhr

Siebenbürgen – Auf deutscher Spurensuche … von & mit Jan Hübler

Es gilt tief hinab zu tauchen in eine sagenumwobene Landschaft voller deutscher Kulturgeschichte in Rumänien. Vor über 800 Jahren besiedelten unsere Vorfahren diesen fruchtbaren Landstrich im Karpatenvorland und bauten Strukturen auf, die bis heute den Reisenden in ihrer Ursprünglichkeit faszinieren: Dörfer und Städte mit beeindruckenden Wehrkirchen.

Obwohl längst EU-Mitgliedsland, scheint besonders in SIEBENBÜRGEN die Zeit vielerorts noch stehen geblieben zu sein. Ortschaften mit Wasserversorgung über Ziehbrunnen, in der Abenddämmerung gemütlich heimschaukelnde Kuhherden auf Dorfstraßen und auf Hofbänken schwatzende Mütterchen vermitteln eine Muße, wie wir sie bestenfalls noch aus Filmen über das 19. Jahrhundert kennen.

Neben einmaligen Trutzburgen sind insbesondere Städte wie Schäßburg, Kronstadt und Hermannstadt (Weltkulturerbe) einen Besuch wert. Lebten vor einhundert Jahren noch mehrere hunderttausend Deutsche in Siebenbürgen, brachte das 20. Jahrhundert Einschnitte ohne Happy End.

Der Zweite Weltkrieg, die sozialistische Ära unter Diktator Ceaucescu und die politische Wende 1989 brachten ein Ausdünnen mit sich, infolgedessen heute nur noch wenige tausend Deutsche in Siebenbürgen zu hause sind.

Der Dresdner Reisejournalist Jan Hübler hat mit bestechenden Bildern eine aktuelle Bestandsaufnahme dieses Landes vorgelegt, das zwischen Pferdefuhrwerk und Porsche den Spagat zu meistern versucht, seinen Weg zwischen reichgesegneter Vergangenheit und krass hereinbrechendem Kapitalismus zu finden.

Eintritt: 6 €, 4 € ermäßigt
Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68

Tickets gibt es beim JohannStadthalle e. V. auf der Holbeinstraße 68 und im Vereinshaus auf der Dürerstraße 89 sowie bei der Konzertkasse Dresden im Florentinum und in der SchillerGalerie oder online unter www.konzertkasse-dresden.de.

> Im Programm anzeigen