Drei soziokulturelle Einrichtungen

Vereinshaus Aktives Leben:
Gemeinschaftsraum, Kegelbahn,
Bibliothek, Sportraum, Kurse,
Gruppen, Initiativen

Kulturzentrum JohannStadthalle:
Veran­staltungen, Filme, Vorträge,
Workshops, Ausstellungen,
Museum „WohnKultur“

BundschuhTreff:
gelebte Nachbarschaft,
offene Treffs, Austausch

KONTAKT

JohannStadthalle
Holbeinstraße 68
01307 Dresden

Telefon0351 501 931 60
E-Mailverein@johannstadthalle.de


Spendenkonto

Konto221 046 372
BLZ850 503 00

IBAN        DE 35 8505 0300 0221 0463 72
BIC           OSDDDE81XXX
Ostsächsische Sparkasse Dresden

EHRENSACHE !

Attraktiver Verein sucht ehrenamtliche Helfer für Veranstaltungen und allgemeine Vereinstätigkeiten


Sie sind offen, kulturinteressiert und haben keine Angst vor jungen und nicht mehr ganz so jungen Vereinsmitgliedern?
Wir bieten:
• eine Jahreskarte für unsere Veranstaltungen + Freigetränke
• Kontakt zu Menschen aller Generationen
• das vielfältige Kulturprogramm für jeden Geschmack gibt Einblick in die Kulturarbeit (Konzerte, Veranstaltungen, Vorträge, Kino ...)

Neugierig geworden?
Schauen Sie bei uns vorbei oder melden Sie sich unter verein@johannstadthalle.de bzw. 0351/50193160.


Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

Das Team des JohannStadthalle e. V

 

Januar 2017 Programm

Anfahrt mit ÖPNV

Dance-Fitness-Event

Sa 21.01. 15.00 Uhr

Dance-Fitness-Event

Sa 21.01. 15.00 Uhr

Sie sind eingeladen zu einem Nachmittag mit viel Musik, Tanz und Spaß.
Erleben Sie ein Feuerwerk aus mitreißenden Latino-Rhythmen. Es erwartet Sie ein dynamisches Tanz-Fitness Workout, das sich aus lateinamerikanischer und internationaler Musik und Tanzbewegungen zusammensetzt - ein begeisterndes und effektives Fitness-Programm.


Die Tanzbewegungen, die auf Konditionsverbesserung basieren, sind einfach zu erlernende Schritte, die den Muskelaufbau im Gesäßbereich, in Beinen, Armen, Körpermitte, Bauchmuskeln, sowie den wichtigsten Muskel im ganzen Körper – das Herz - fördern.


Sowohl Tänzer als auch Nichttänzer können diesem Workout sofort und einfach folgen. Kommen Sie vorbei und bringen Sie Freunde und Nachbarn mit!


Mit Maxi Lindner, Sandra Richter und Stephanie Bauer


Eintritt: 10€ VVK, 12€ Abendkasse

Karten gibt es im JohannStadthalle e.V. und unter www.konzertkasse-dresden.de


JohannStadthalle Holbeinstraße 68 01307 Dresden

Tel 0351 501 931 60 verein@johannstadthalle.de
www.johannstadthalle.de

 

> Im Programm anzeigen

Prosecco für alle - mit Ellen Schaller

Fr 27.01. 19.00 Uhr

JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden

Prosecco für alle - mit Ellen Schaller

Fr 27.01. 19.00 Uhr

JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden

Zum Jahresauftakt setzt Ellen Schaller auf ihre schauspielerische Wandlungsfähigkeit:

Ob ständig meckernde Hartz-IV-Urlauberin, Katastrophenfotografin, gestresste Lehrerin, "Walldorfschnitte" oder langmähnige Blondine - hier erlebt man Komödiantentum der besten Art.

Das ist nicht nur wunderbar gespielt auf einer Skala von naiv bis lasziv, das ist zudem prächtiges Kabarett. Ellen Schaller ist eine versierte Satirikerin, die ihre Nadelstiche ganz exakt setzt.


Eintritt: Vorverkauf 12€ (zzgl. VVK-Gebühr Konzertkasse)/Abendkasse 14€

Tickets:
Holbeinstraße 68 und Dürerstraße 89
Konzertkasse in der SchillerGalerie (am Blauen Wunder/Schillerplatz) oder
unter www.konzertkasse-dresden.de

> Im Programm anzeigen

Kindermitmachkonzert +++ Black Mamba & Clown Lulu

Sa 28.01. 15.30 Uhr

JohannStadthalle

Kindermitmachkonzert +++ Black Mamba & Clown Lulu

Sa 28.01. 15.30 Uhr

JohannStadthalle

Kindermitmachkonzert
Blasquatsch und Musikfaxen mit Clown Lulu und Black Mamba


Brass zum Anfassen - vom schwarzen Susaphone
über Miniposaune bis zum Blasrohr.

Eintritt: Ermäßigt 5€ / Vollzahler 10€
Veranstaltungsort: JohannStadthalle


JohannStadthalle e. V.
Holbeinstraße 68
01307 Dresden

Telefon 0351 501 931 60

www.johannstadthalle.de

 

> Im Programm anzeigen

Glanzlichter der Operette - ABGESAGT!!!

Sa 11.02. 19.00 Uhr

JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden

Glanzlichter der Operette - ABGESAGT!!!

Sa 11.02. 19.00 Uhr

JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden

Leider ist diese Veranstaltung ABGESAGT !!!! Wer bereits Karten erworben hat, meldet sich bitte unter: 0351 501 93 160

Verpassen Sie es nicht – das neue Programm vom Johann Strauss Chor & Orchester Leipzig! In diesem Konzert werden die bekanntesten Melodien und Glanzlichter aus Werken der Operettenzeit zum Funkeln gebracht. Dabei sind wieder Anne Görner und Daniel Blumenschein, die mit ihren charismatischen Stimmen die Musik zum Strahlen bringen.

Die „GLANZLICHTER der Operette“ werden in diesem wundervollen Konzert erstrahlen, ebenso die Herzen aller Zuhörer. Ob durch die szenisch, dargebotenen Operettenausschnitte oder die Kleider des Ensembles – Sie werden dieses Konzert nie vergessen und sich freuen, dass Sie dagewesen sind.

 

„Das Johann Strauss Orchester Leipzig ist eines der besten Deutschlands“, lobt die Presse, „ein kleineres, aber feines Orchester mit Streichern und Bläsern, die großen Orchesterklang zaubern. Die Stiltreue und Interpretation sucht ihresgleichen.“

Der Johann Strauss Chor Leipzig überzeugt durch Stimmvolumen, szenische Einlagen, bezaubernde Choreografien und wunderbare Kostüme. Das Publikum wird mitgenommen auf eine Zeitreise ins Musiktheater der Wiener Operettenkunst. Das Konzert leitet der erfahrene Operetten-Dirigent Erik Schober, der mit Charme und Leidenschaft durch das Programm führt.

Lassen Sie sich verführen und tauchen Sie ein - in die Musik der Operettenzeit!

> Im Programm anzeigen

Neues vom Jakobsweg: Von der Oberlausitz nach Naumburg

Mi 15.02. 19.00 Uhr

Neues vom Jakobsweg: Von der Oberlausitz nach Naumburg

Mi 15.02. 19.00 Uhr

ReiseZeit in JohannStadt

Veranstaltungsort: JohannStadthalle, Holbeinstr.68

Eintritt: 6€, ermäßigt 4€

Nach der hochsommerlichen Pilgertour durch die Oberlausitz gibt es nun eine Fortsetzung: Im Winter zu Fuß von Königsbrück nach Leipzig und im Herbst weiter nach Naumburg.
Anke Wolfert zeigt Fotos von bekannten und weniger bekannten Orten entlang der Strecke - der Pop-Art-Altar im Dorfkirchlein und die Straußenwirtschaft im ehemaligen Tagebau, berichtet von Menschen am Jakobsweg, die sie beeindruckten und erzählt von unvergesslichen Erlebnissen wie dem Nachtlager auf der Empore einer romanischen Kirche.


Fazit: Nah reisen – fern wandern, keine „Action“ – aber jeder Tag ein Abenteuer.

 

Referentin:
Anke Wolfert findet den Ausgleich zu ihrer Arbeit als Konfliktschlichterin und Dozentin vorwiegend auf Trekkingtouren und beim Fotografieren. Seit 2013 hält sie regelmäßig Reisebildvorträge. Diese sind authentisch und regen zum „Nachreisen“ an. Inhaltlicher Schwerpunkt sind individuelle Familienfernreisen und Solo-Trips zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

www.weltenschwaermer.de

> Im Programm anzeigen

"KäKiTu - Kästner, Kisch, Tucholsky"

Fr 17.02. 19.00 – 22.00 Uhr

"KäKiTu - Kästner, Kisch, Tucholsky"

Fr 17.02. 19.00 – 22.00 Uhr

VERANSTALTUNG VERLEGT AUF DEN 17.02.2017

Musikalische Lesung mit TRIO LITERALE

Kästner-Kisch-Tucholsky: die Drei aus den Dreißigern. Schriftsteller, die gegen den Krieg angeschrieben und dabei ihren Humor behalten haben. Jeder auf seine Weise.

Kästner in Dresden. Kisch in Prag und in der ganzen Welt unterwegs. Tucholsky in Berlin, aber auch beim Abspecken im Lahmann-"Salatorium" in Dresden und zu Füßen der von ihm geliebten Frauen. Kisch im Konflikt mit seinem Bruder bei der Revolution. Kästner als Kind am Albertplatz, als Geldbote, als vermeintlicher Dieb, in Sorge um den Vater in der Munitionsfabrik an der Königsbrücker Straße.

Literarische Ausschnitte und Anekdoten werden umrahmt von Musik. Die Bratsche, gezupft und gestrichen, kommentiert die Texte, ergänzt sie stimmungsvoll und spielt bekannte Schlager der Zeit an.

Ein unterhaltsam-erfrischender Abend mit Zeitgeschichte, Einsichten und Ansichten. Und - nicht zu vergessen - typisch für das TRIO LITERALE - mit Zitaten der Drei aus dem Leben, die Aha-Erlebnisse ermöglichen und zum Schmunzeln anregen.

Mit Marion Neumann, Karin Funke und Gabriel Krappmann.

Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden

Eintritt: 8€/6€ ermäßigt

Tickets: Holbeinstraße 68 und Dürerstraße 89

> Im Programm anzeigen