Filter

  • Ausstellung
  • Dialog
  • Film
  • Initiative
  • Kurs
  • Veranstaltung

> Filter zurücksetzen

Programmflyer Mai - Juli 2019

PDF


19:30 Uhr

1. Dresdner Rudelsingen

Endlich hat das Warten ein Ende und das RUDELSINGEN mit Christine Wolff und Alexander Capistran kommt nach Dresden!
Nach dem großen Erfolg des RUDELSINGENs mit monatlich bis zu 10.000 Rudelsängern in über 100 Städten in ganz Deutschland kommt das Kultformat zum Mitsingen nun endlich nach Dresden.
Das 1. Dresdner Rudelsingen für alle Generationen feiert am Dienstag, 1. Oktober 2019 um 19.30 Uhr seine Premiere in der wunderbaren „JohannStadthalle“ in der Holbeinstraße 68.

Christine Wolff und Alexander Capistran präsentieren die schönsten Lieder zum Mitsingen – Schlager, Evergreens, Pop und Rock. Das Einstimmen ist beim RUDELSINGEN ausdrücklich erwünscht: „Singen macht doch am meisten Spaß, wenn man laut in der Gemeinschaft mit anderen singen kann!“, erklärt Christine Wolff als bühnenerfahrene Sängerin.
Gemeinsam mit dem Pianisten Alexander Capistran hat sie ein gut zweistündiges Programm entwickelt. Ein Beamer strahlt jeweils die Texte an die Leinwand, die Sänger werden mit Klavier und Einspielungen begleitet. Christine Wolff geleitet mit Charme und Witz von Lied zu Lied. "Alte Schätzchen“, ewige Gassenhauer und tolle Partyhits - alles ist dabei und das Publikum singt begeistert mit!

Wer das nicht verpassen will, kann sich bereits jetzt auf der Website www.rudelsingen.de Karten sichern.

Eintritt: 10,00 € im Vorverkauf und 12,00 € an der Abendkasse.
Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.


19:30 Uhr

"Behind The Wall - Depeche Mode Fankultur in der DDR"

Brückenschlag 1989 – 2019 I Lesung und Filmvorführung mit Sascha Lange

Depeche Mode gehören ohne Zweifel zu den langlebigsten Bands der eigentlich schnelllebigen Popmusik-Ära der 1980er-Jahre. Und sie haben ohne Zweifel bis heute die treuesten Fans. „Behind The Wall“ erzählt die Geschichte dieser besonderen Fankultur in den 1980ern – hinter der Mauer, in der DDR.

Sascha Lange hat sich nach seinem 2013 erschienenen Bestseller „Depeche Mode Monument“ nun mit dem Phänomen Depeche Mode und ihre Fans in der DDR beschäftigt. Entstanden ist ein bislang unbekannter Einblick in das Innere einer Jugendkultur und das Alltagsleben in der DDR. Auf den Tag genau 30 Jahre nach dem einzigen Depeche-Mode-Konzert in Ost-Berlin erschien am 7. März 2018 sein neueste Buch „Behind The Wall – Depeche Mode-Fankultur in der DDR“.

Dabei ist „Behind The Wall“ gleichzeitig auch eine Coming-of-Age-Geschichte. Eine Do-It-Yourself-Geschichte. Eine Musik-Geschichte. Eine Geschichte über Depeche Mode. Eine Geschichte, die zeigt, dass Jugendliche in Ost und West sich in den 1980er-Jahren schon viel ähnlicher waren, als vermutet. Eine Geschichte von einem Mauerfall lange vor dem Mauerfall.

Im Rahmen einer neuen Lesereihe möchte die JohannStadthalle Dresden im 30. Jubiläumsjahr der Deutschen Einheit mit renommierten Autoren und Autorinnen den Geschehnissen in der DDR, dem Revolutionsjahr 1989 sowie der deutschen Wiedervereinigung gedenken. Den Osten verstehen, Brücken schlagen.

Im Anschluss der 45minütiger Dokumentarfilm „People Are People“ aus dem Jahr 1989 über eine Depeche-Mode-Fanclique aus Zwickau. Ein einzigartiges Zeitdokument.

Weitere Termine: 05.11.2019 Die ultimative Ossi-Lesung

Eintritt: 12,00 € Vorverkauf, 14,20 € Abendkasse
Einlass: 18:30 Uhr
Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden


10:45 Uhr

Babykonzert "Gefühle"

mit dem Fabry Trio

Dem kleinen Elf sind die Gefühle völlig durcheinander geraten, vorsichtig sortieren wir sie.
Freudig tanzen, wütend stampfen, traurig klagen, verliebt singen…
Kommt und lauscht, den mal zarten mal lauten Tönen der Gefühle und tanzt, singt und klatscht mit uns.
Wir freuen uns sehr dieses Mal die Sängerin Marie Hänsel dabei zu haben!
Gemeinsam mit ihr musizieren am Klavier Elena Schoychet und Klara Fabry an der Klarinette.
Bringen Sie einfach eine Krabbeldecke und Rassel mit uns genießen Sie gemeinsam das kleine Konzert.

Besetzung: Gesang, Klarinette, Klavier

Eintritt: 10,90 € Vorverkauf, 12,00 € Abendkasse
Babys haben freien Eintritt

Foto: by Julie Schönewolf


09:30 Uhr

Babykonzert "Gefühle"

mit dem Fabry Trio

Dem kleinen Elf sind die Gefühle völlig durcheinander geraten, vorsichtig sortieren wir sie.
Freudig tanzen, wütend stampfen, traurig klagen, verliebt singen…
Kommt und lauscht, den mal zarten mal lauten Tönen der Gefühle und tanzt, singt und klatscht mit uns.
Wir freuen uns sehr dieses Mal die Sängerin Marie Hänsel dabei zu haben!
Gemeinsam mit ihr musizieren am Klavier Elena Schoychet und Klara Fabry an der Klarinette.
Bringen Sie einfach eine Krabbeldecke und Rassel mit uns genießen Sie gemeinsam das kleine Konzert.

Besetzung: Gesang, Klarinette, Klavier

Eintritt: 10,90 € Vorverkauf, 12,00 € Abendkasse
Babys haben freien Eintritt

Foto: by Julie Schönewolf


19:00 Uhr

Heute hü und morgen hott

Kabarett im Kino mit Ellen Schaller und Torsten Pahl

Sehen Sie noch durch? Jeden Tag eine andere Ratgeberweisheit. Bewegung macht schlank. Schlafen macht schlank. (Am besten also beides gleichzeitig machen. Ein Schlafwandler kann das, vorausgesetzt, er nimmt die Laufstöcke mit ins Bett.) Jeden Tag ein Glas Rotwein und Du wirst 100 Jahre alt. Wenn ich also jeden Tag zwei Flaschen ...? Jeden Tag eine neue Schlagzeile. Laufen wir im Zick Zack? Oder nur im Kreis? Gestern noch zu viele Lehrer, heute Lehrermangel. Gestern Jamaika, heute Groko, morgen Minderheitsregierung oder doch lieber Neuwahlen? Freuen Sie sich auf einen rasanten Abend voller Ironie, Musik und Magie. Ein Hü und Hott aus Klamauk und Schwarzem Humor.

 

Eintritt: 14,20 EUR VVK, Vollzahler/16,40 EUR Abendkasse

Einlass: 18.00 Uhr

VA-Ort: JohannStadthalle


19:00 Uhr

"Faszinierendes NEUSEELAND – Naturparadies der Extreme"

Reisezeit in der JohannStadthalle

Reisevortrag mit Gerold Dudziak

Neuseeland gilt für viele als Traumreiseziel. Seine atemberaubende überwältigende Natur und die legendär lockere Lebensart der “Kiwis”, wie sich die Neuseeländer selbst gerne nennen, haben Neuseeland bei vielen Reisenden zum Sehnsuchtsland gemacht.

Traumstraßen führen entlang unberührter Küsten, vorbei an schneebedeckten Gipfel, durch immergrünem Regenwald und idyllisches Farmland. Die Intensität der Farben erscheint oft surreal, die Weite der Landschaft schier endlos.
Auf 6000 Km in 6 Wochen, unterwegs mit dem Reisecamper, haben wir dieses Land in seiner enormen Vielfältigkeit
entdecken können.
Neuseeland ist ein Naturparadies der Extreme. Geformt von Gletschern und Vulkanen, weiten Mohr-Landschaften, Ozeanen und Gebirgen – bedeckt von endlosen Wäldern. Wir reisen durch eine mythische Urlandschaft im Südpazifik und lernen die Menschen, ihre Heimat und ihre einzigartige Kultur kennen.

So fahren wir entlang aufregender Küstenstraßen, auf verwegenen Schotterpisten und einsamen Highways,
durch Neuseeland mit seinen faszinierenden Landschaften von bizarrer Schönheit.

Eintritt: 4,00 € ermäßigt/6,00 € Vollzahler


19:00 Uhr

Johannstädter Herbstfest - Oktoberfestabend

mit Inka Bause und Gipfel Gaudi

Im Rahmen des Johannstädter Herbstfestes laden wir am Samstag, den 14. September 2019, zum Oktoberfestabend in die JohannStadthalle ein.

Für zünftige Stimmung sorgt in diesem Jahr die Oktoberfestkapelle GIPFELGAUDI mit traditioneller Oktoberfest- und Stimmungsmusik (u. a. mit Hits der Klostertaler, Schürzenjäger, u.v.m.) sowie Schlager, Pop und Rock.

Als besonderes Highlight an diesem Abend präsentieren wir Ihnen unseren Stargast, die einzigartige INKA BAUSE! Gemeinsam mit Ihrer Band ist die beliebte Moderatorin und Sängerin derzeit mit Ihrem Programm „Lebenslieder“ auf Tournee. Mal melancholisch, mal heiter - aber vor allem mit Augenzwinkern und einem herzlichen Lachen. So wie sie ist und das Leben. Es ist INKA`s persönlichstes Projekt in 35 Jahren Karriere.

Begleitet wird der Abend vom sympathischen DJ und Moderator Mario Dalibor, einem Rahmenprogramm aus Musik, Spiel und Tanz sowie dem professionellen Catering-angebot von ARTCatering mit vielen, leckeren & deftigen Gerichten und frisch gezapftem Festbier im Maß.

Eintritt: 14,20 EUR VVK, Vollzahler/16,40 EUR Abendkasse
Einlass: 18.00 Uhr
VA-Ort: JohannStadthalle


19:00 Uhr

Johannstädter Herbstfest - Schlagerabend

mit Olaf Berger und Linda Feller

In unser Herbstfest starten wir dieses Jahr mit zwei besonderen Gästen: LINDA FELLER und OLAF BERGER eröffnen an unserem Schlagerabend das 5. Johannstädter HERBSTFEST!

Linda Feller begeistert seit vielen Jahren mit ihrer einzigartigen Mischung aus Schlager, Pop und Countrymusik und auch OLAF BERGER ist eine feste Größe im bundesdeutschen Showgeschäft.

Nun freuen wir uns auf die beiden im goldenen Herbst des JohannStadthalle e. V. Willkommen zu heißen. Seien auch Sie dabei und erleben Sie Ihre Stars hautnah!

Begleitet wird der Abend vom sympathischen DJ und Moderator Mario Dalibor, einem Rahmenprogramm aus Musik, Spiel und Tanz sowie dem professionellen Catering-angebot von ARTCatering mit vielen, leckeren & deftigen Gerichten und frisch gezapftem Festbier im Maß.

Eintritt: 14,20 EUR VVK, Vollzahler/16,40 EUR Abendkasse
Einlass: 18.00 Uhr
VA-Ort: JohannStadthalle


15:00 Uhr

Erleben. Mitmachen. Wohlfühlen. – Das Vereinshaus stellt sich vor.

Unter diesem Motto wollen wir am Freitag, den 23. August 2019 allen Kursen und Gruppen die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren, und alle Interessenten können schon ein wenig hineinschnuppern, was die Kurse zu bieten haben.

Wann?    Freitag, den 23. August 2019 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Wo?        Vereinshaus „Aktives Leben“, Dürerstraße 89
Wer?      Alle Beteiligten im Vereinshaus
Was?      Kurspräsentationen, Zusammenkommen, Vernetzen

Eintritt frei.

Gegen einen kleinen Obolus sorgen wir für das leibliche Wohl unserer Gäste.


16:00 Uhr

Öffentliche Führung WohnKultur

Von den Anfängen der Johannstadt bis heute

Von der ersten urkundlichen Erwähnung 1310 bis ins 21. Jahrhundert erzählt unsere Ausstellung die interessante und wechselhafte Geschichte der Johannstadt. Ausgehend vom Fischerdorf, dem rasanten Aufschwung während der Gründerzeit, über die fast vollständige Zerstörung im Februar 1945 bis hin zum sozialistischen Neubeginn. Wie kaum ein anderer Stadtteil vereint die Johannstadt 700 Jahre Dresdner Geschichte.

Altersangabe: keine
Dauer: ca. 45 min

Eintritt: Eintritt frei / Spenden erbeten
VA-Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


10:00 Uhr

18. Johannstädter Elbefest

Luftballons, Musik und gute Stimmung. Zum 18. Mal lädt der Kulturverein JohannStadthalle e.V. zum Schauen, Staunen, Entdecken und Ausprobieren auf die Dresdner Elbwiesen ein. Unter dem Motto „Hallo Nachbarn“ steigt am 04. August 2019 von 10 bis 18 Uhr unser Fest mit Karussell, Hüpfburg, Bootsfahrten, Badebecken und vielen Angeboten von Johannstädter Vereinen – alles zum Mitmachen und meist kostenlos!

Doch nicht nur auf der Bühne des Johannstädter Fährgartens steppt der Bär. Natürlich sind auch die Elbeschwim­mer wieder mit von der Partie. Gewinnen Sie tolle Preise am Glücksrad, lassen Sie sich mit Ihren Kindern und Enkeln einmal gemeinsam schminken und drehen Sie eine Runde mit der Kindereisenbahn. Diese und viele weite­re Aktionen erwarten Sie zum 18. Johannstädter Elbefest.

Eintritt frei, Spenden erbeten
VA-Ort: Elbwiesen um den Fährgarten Johannstadt


10:00 Uhr

Sommerflorale 2019

Ausstellung der Abschlussarbeiten der IHK-Floristen vom Sommer 2019

Die beliebte Ausstellung zeigt die Abschlussarbeiten der Absolventen der IHK-Floristenabschlussprüfung. Zu sehen sind traditionelle Arbeiten aus den Bereichen Tisch-, Hochzeits-, Trauer- und Raumschmuck sowie Sträuße, Pflanzenarbeiten und Gestecke.

Eintritt 1,50 Euro

Ausstellungsdauer: 05.07.2019 von 10 bis 17 Uhr

JohannStadthalle, Holbeinstr. 68

 


17:00 Uhr

Vernissage zur Sommerflorale

Blumenausstellung der IHK-Floristen-Abschlussprüfungen

Die Absolventen der IHK-Floristenabschlussprüfung Sommer 2019 zeigen ihr Können.

Die beliebte Ausstellung zeigt die Abschlussarbeiten der Absolventen der IHK-Floristenabschlussprüfung. Zu sehen sind traditionelle Arbeiten aus den Bereichen Tisch-, Hochzeits-, Trauer- und Raumschmuck sowie Sträuße, Pflanzenarbeiten und Gestecke.

Zur Vernissage laden wir Sie gern auf ein Glas Sekt ein.

Eintritt frei, Spenden erbeten

JohannStadthalle, Holbeinstr. 68


18:00 Uhr

Theaternacht des Bertolt-Brecht-Gymnasiums

Schüler der 10. Klassen des Bertolt-Brecht-Gymnasiums zeigen ihr schauspielerisches Können auf der großen Theaterbühne. Für das leibliche Wohl sorgt ein Imbiss vor Ort.

Programm:

18:00 Uhr 10/1 Odyssee (ca. 25 min)

18:45 Uhr 10/2 Des Kaisers neue Fashion (ca. 35 min)

19:45 Uhr 10/3 Das Mädchen mit den Schwefelhölzern (ca. 40 min)

20:45 Uhr 10/4 Die Welle (ca. 40 min)

21:45 Uhr 10/5 Roman und Julichka (ca. 25 min)

Eintritt: 1,00 EUR
VA-Ort: JohannStadthalle

Programmtexte:

Odyssee

Viel zu lang sind Odysseus und seine Kameraden schon auf dem Weg nach Hause. Er, der König von Ithaka, und seine treuen Gefährten, welche vor 20 Jahren aufbrechen mussten, wünschen sich nichts sehnlicher, als über das Meer zu segeln und zu ihren Familien zurückzukehren. Doch aus der Heimfahrt wird eine Irrfahrt. Das wirkt sich nicht positiv auf seine Kameraden aus…

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

„Es war entsetzlich kalt; es schneite, und der Abend begann zu dunkeln; es war der letzte Abend des Jahres. In dieser kühlen Dunkelheit ging auf der Straße ein kleines armes Mädchen mit bloßem Kopf und kalten Füßen...“ So beginnt Hans Christian Andersen eine seiner schönsten Geschichten. Diese Interpretation des Klassikers hat einen kleinen Twist. Durch moderne Elemente und geschickte Neuauslegungen zeigt das Stück eine weniger melancholische Welt, mit dennoch demselben Ausgang.

Die Welle –Nach einem Roman von Morton Rhue

„Wie konnten sich denn die Deutschen ganz ruhig verhalten, während die Nazis massenweise Menschen abschlachteten, und dann behaupten, sie hätten von alledem nichts gewusst?“
Eine Klasse einer amerikanischen Highschool gibt sich verständnislos, ungläubig darüber, wie das gesamte Volk der Deutschen dem Handeln der Nationalsozialisten zuschauen und folgen konnte. Auch Geschichtslehrer Ross beginnt sich mit dem Thema zu beschäftigen und erarbeitet ein praktisches Experiment zur Verdeutlichung, welche Macht eine Gruppe erzeugen kann. Doch aus einem harmlosen Unterrichtsversuch entwickelt sich bald eine faschistische Massenbewegung, Hierarchie und Gewalttaten können nicht mehr Einhalt geboten werden und „Die Welle“ bildet ein brisantes Eigenleben. Basierend auf einer wahren Begebenheit eskaliert das Experiment und zeigt, dass der Nationalsozialismus bei weitem kein ausschließlich historisches, deutsches Problem ist.

Roman und Julichka

Ach, die erste Liebe - so besonders, aufregend und unschuldig. Dabei kann man sich gar nicht vorstellen, dass da etwas schiefgehen kann, oder?
Das dachten sich auch Roman und Julichka, als sie ihren Eltern die Liebe ihres Lebens vorstellten. Die tragische Geschichte von Romeo und Julia - mal anders.


17:00 Uhr

„Echt Bond – heiß gestrichen, nicht gerührt“

Dresdner Schulkonzert mit den Bogenschützen

„James Bond“ auf Verbrecherjagd mit dem Orchester „Bogenschützen“! Eine musikalische Spur führt dabei nach Dresden, wo sich „James Bond“ und „Harry Potter“ prompt in die Quere kommen und zunächst gegeneinander arbeiten. Später raufen sie sich jedoch zusammen, um einen Fall gemeinsam zu lösen. Dabei landen sie im „Jurassic Park“, finden dort „Forrest Gump“ und die „Addams Family“, fliegen bei „Star wars“ wie „Tarzan“ durch die Lüfte.

Die 70 Jugendlichen an Streichinstrumenten, drum set, percussion, Klavier entführen die Besucher zu einem unterhaltsamen Filmmusik-Konzert.

 

Ticketverkauf: über die Dresdner Schulkonzerte, Telefon: 0351-8 28 26 30

Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


17:00 Uhr

"Be A Part! - Zeig, was du kannst!"

Deine Chance, dein Können vor einem Publikum unter Beweis zu stellen.

Du bist zwischen 12 & 27 Jahre alt, schießt für dein Leben gern die allercoolsten Bilder, drehst in deiner Freizeit am liebsten eigene Kurzfilme oder singst und tanzt und schreibst, was das Zeug hält?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir öffnen am 22.06.2019 von 17 – 21 Uhr unsere Türen!

Werde Teil einer Fotoausstellung zum Thema „Jugend“ und zeig deine Fotografien!
Führe deinen eigenen Kurzfilm zum Thema „Jugend“  in unserem Kino vor!
Präsentiere deine Talente auf unserer Open Stage!
Oder komme einfach vorbei und lasse dich inspirieren!

Alles ist möglich und jeder ist eingeladen!

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, melde dich einfach bei uns. Der Einsendeschluss für die Fotos ist der 15. Mai 2019 und für die Filme ist der 31. Mai 2019 per Mail an fsj.vh@johannstadthalle.de

Wir freuen uns auf dich!

Eintritt frei, Spenden erbeten

Veranstaltungsort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


16:00 Uhr

Musik mit Herz - Monika Herz & David LIVE

SonntagsKonzerte in der JohannStadthalle

Titel wie Kleiner Vogel oder Hallo wie geht’s machten Monika Herz zu einer der bekanntesten Schlagersängerinnen der DDR.

Über Jahre war sie in allen großen und kleinen Fernsehshows beliebter Dauergast. Von Ein Kessel Buntes über Da liegt Musike drin bis hin zum Oberhofer Bauernmarkt.

Jetzt ist sie wieder da! Gemeinsam mit ihrem Sohn David entstand ein neues Repertoire in dem neben den bekannten Ohrwürmern neue Lieder, Schlager und Evergreens hinzu treten. Freuen Sie sich auf einen nostalgischen und abwechslungsreichen Nachmittag!

Eintritt: 16,40 € Vorverkauf, 18,60 € Abendkasse
Einlass: 15:00 Uhr

Veranstaltungsort: JohannStadthalle


16:00 Uhr

Öffentliche Führung WohnKultur

Von den Anfängen der Johannstadt bis heute

Von der ersten urkundlichen Erwähnung 1310 bis ins 21. Jahrhundert erzählt unsere Ausstellung die interessante und wechselhafte Geschichte der Johannstadt. Ausgehend vom Fischerdorf, dem rasanten Aufschwung während der Gründerzeit, über die fast vollständige Zerstörung im Februar 1945 bis hin zum sozialistischen Neubeginn. Wie kaum ein anderer Stadtteil vereint die Johannstadt 700 Jahre Dresdner Geschichte.

Altersangabe: keine
Dauer: ca. 45 min

Eintritt: Eintritt frei / Spenden erbeten
VA-Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


18:00 Uhr

Tauschcafé - Reise- und Ausflugstipps

Ihr habt noch kein Reiseziel für die Sommerzeit? Ihr seid auf der Suche nach sommerlichen Ausflugstipps? Oder ihr wart bereits im Urlaub und möchtet auch andere von eurem Ziel begeistern? Dann laden wir euch herzlich zum Tauschcafé am 11.06., im Zeitraum von 18-20.00 Uhr in die JohannStadthalle ein. Tauscht euch in gemütlicher Atmosphäre bei einem leckeren Erfrischungsgetränk mit anderen Reise- und Ausflugsbegeisterten aus und lasst euch inspirieren.

Eintritt frei
VA-Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden


19:30 Uhr

"Wer wir sind? – Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein" - Lesung mit Jana Hensel und Wolfgang Engler

Brückenschlag 1989 – 2019

„Wer seid ihr?“ wurden die Ostdeutschen in der Vergangenheit vor allem dann gefragt, wenn negative gesellschaftspolitische Ereignisse Anlass dazu gegeben haben. Stasi, Pegida, NSU und AfD. Aber wer sind die Ostdeutschen heute? Antidemokraten, Fremdenfeinde, unverbesserliche Ostalgiker? Was haben die Erfahrungen der vergangenen drei Jahrzehnte mit ihnen gemacht? Zwei herausragende Stimmen des Ostens stellen sich in diesem kundigen, emotionalen und teilweise kontroversen Streitgespräch jenseits von Vorurteilen und Klischees der Frage nach der ostdeutschen Erfahrung, die, so ihre These, „vielleicht am besten mit Heimatlosigkeit zu beschreiben ist, mit einem Unbehaustsein, das viele Facetten kennt.“.

In der sogenannten Nachwendezeit lagen Glück und Unglück dicht beieinander: Freiheit und Massenarbeitslosigkeit. Demokratie und ein radikaler Wertewandel, der eine immense Anpassungsleistung verlangte.

Im Rahmen einer neuen Lesereihe möchte die JohannStadthalle Dresden im 30. Jubiläumsjahr der Deutschen Einheit mit renommierten Autoren und Autorinnen den Geschehnissen in der DDR, dem Revolutionsjahr 1989 sowie der deutschen Wiedervereinigung gedenken. Den Osten verstehen. Ein unverzichtbarer Beitrag zur Geschichtsschreibung des Nachwendedeutschlands.

Weitere Termine: 25.09.2019 Dr. Sascha Lange
05.11.2019 Die ultimative Ossi-Lesung

Eintritt: 13,10 € Vorverkauf, 15,30 € Abendkasse
Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden

 


15:00 Uhr

TanzTee mit DJ Bernd Lose

Ein Tanzvergnügen für Senioren und Tanzliebhaber

Alle die das Tanzen lieben und gern einen ganzen Nachmittag von 15 bis 18 Uhr dem Tanz widmen wollen sind herzlich zu einem vergnüglichen TanzTee mit DJ Bernd Lose eingeladen.

Eintritt: 4 € an der Tageskasse

Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden


15:00 Uhr

Kindertag in der JohannStadthalle

mit Musikclown Gabriel

Es ist endlich  wieder soweit: der Kindertag steht vor der Tür!

Dieses Mal wird und der Musiker Gabriel Jagieniak mit seiner Musik verzaubern und er hat euch eine spannende Geschichte mitgebracht und zwar die von "Hatschi". Ihr kennt "Hatschi" nicht?

Aaaalso, es geht um einen musizierenden Drachen!

Neinnn...... es geht um Hatschi.... , Ja und auch um Gabriel den Musikclown,
den kennt bald jeder, der Was? Jodeln und krähen kann wie ein Hamster?

Ein buntes Kindertagsprogramm mit Gabriel Jagieniak, Geschichten,- Mitmach ,- und Zirkuslieder für alle Kinder ab 4 Jahre!

Eintritt frei, Spenden erbeten

Veranstaltungsort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68