Filter

  • Ausstellung
  • Dialog
  • Film
  • Initiative
  • Kurs
  • Veranstaltung

> Filter zurücksetzen

Programmflyer März - April 2020

PDF


19:00 Uhr

SeniorenTanzAbend

Ein Tanzvergnügen für Senioren und Tanzliebhaber mit DJ Jürgen Meyer

Wollten Sie nicht schon lange wieder einmal eine flotte Sohle aufs Parkett legen? Trauen Sie sich und fühlen Sie sich wieder jung, denn bei uns geht‘s überaus flott zu. Egal in welchem Alter: Tanzen macht Spaß, ist gesund, bringt neue Kontakte und Lebensfreude. Packen Sie bequeme Schuhe ein und teilen Sie ihre Freude am Tanzen mit Gleichgesinnten - heitere Stunden sind garantiert. Jeder kann dabei sein! Alle die das Tanzen lieben und gern einen Nachmittag dem Tanz widmen wollen sind herzlich eingeladen. Von 19 – 23 Uhr bietet Ihnen DJ Jürgen Meyer eine bunte Mischung aus Schlager, Oldies, Pop, Rock und wunderbaren Hits zu denen Sie vergnügt das Tanzbein schwingen können.

Die Tanzfläche bietet genügend Platz für Paare, Gruppen und Einzeltänzer – jeder wie er am liebsten tanzt. Wer ein Päuschen braucht, kann bei gemütlicher Cafébestuhlung die Stimmung genießen und bei hausgemachten Kaffee und Kuchen oder einem Glas Wein plaudern.

Eintritt: 6,00 € an der Abendkasse
Einlass: 18:00 Uhr

VA-Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


19:00 Uhr

ABGESAGT - Filmvorführung Holi – Festival der Farben

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass diese Veranstaltung absagen!

Indien ist ein Land der Festivals - kaum ein Tag vergeht ohne das ein oder andere Fest. Sei es ein religiöser Anlass, ein jahreszeitlicher oder ein Ereignis im Leben der Menschen - man begeht all diese stets mit ausgiebigen Feierlichkeiten, in denen sich gleichzeitig die Kunst und Kultur des Landes spiegeln.

Holi, das indische Frühlingsfest, ist weltweit bekannt als Fest der Farben. Bei diesem einzigartigen Fest, welches man in allen Teilen des Landes begeht, wird farbiges Pulver und Wasser überall verspritzt, und die Menschen vereinigen sich zu einer farbigen Menge. Der Dokumentarfilm zeigt Einblicke in die Art und Weise, in der dieses faszinierende Fest in Indien gefeiert wird und erläutert darüber hinaus die mythologischen und sozialen Hintergründe des Festivals.

 

Eintritt frei/ Spenden erbeten
Veranstaltungsort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


16:00 Uhr

Workshop Sanjhi – Streubildmalerei und Rangoli

Designs aus Vraja, Nordindien

Sañjhi ist eine traditionelle Kunstform aus der nordindischen Region Vraja, deren Ursprung im Volksglauben liegt. Das Sañjhi ist ein achteckiges Design etwa 1,50 m im Durchmesser, welches aus Farbpulver mit Hilfe von Schablonen gestreut wird. In der Mitte befindet sich die Darstellung einer mythologischen Szene, umrandet von kunstvoll verschlungenen dekorativen Elementen. Rangoli-Designs sind ebenfalls Streubilder, die in Indien zu festlichen Anlässen in den Tempeln und Wohnhäusern angefertigt werden.

Der Workshop dient dem Erlernen der Techniken dieser heute vom Aussterben bedrohten Kunst. Neben der Anfertigung von Schablonen können die Teilnehmer selbst Bilder streuen, sowohl unter Verwendung traditioneller als auch selbst gefertigter Schablonen. Die Teilnehmer können ihre im Workshop selbst gefertigten Schablonen mit nach Hause nehmen.

Kursleiter: Herr Shashank Goswami
Mitzubringen: Zeichenpapier, Bleistift, Papiermesser, Holzbrettchen

 

Gebühr:
Weniger als 3 Teilnehmer: 25 Euro pro Workshop (120 min) + 8 Euro Materialkosten
Ab 3 Teilnehmern: 20 Euro pro Workshop (120 min) + 8 Euro Materialkosten

Anmeldung: bis 30. April 2020

Veranstaltungsort: Vereinshaus Aktives Leben, Dürerstraße 89


10:45 Uhr

Babykonzert "Mozart und der Melodienschatz"

mit dem Fabry Trio

Der kleine Mozart begibt sich in die märchenhafte Welt eines Musikgartens und findet einen Schatz aus Melodien. Von den allerersten Melodien bis zu seinem Spätwerk, werden bekannte und weniger bekannte Werke musiziert. In jedem von uns schwingt ein Melodienschatz und so werden als Höhepunkt des Konzerts alle zu Mitmusikern einer Kindersinfonie.

Erstes Kennenlernen eines Komponisten – Mozart

Besetzung: Klarinette (Klara Fabry), Cello (Anna von Koch), Klavier (Elena Schoychet)

Eintritt: 10,90 € Vorverkauf, 12,00 € Abendkasse

Veranstaltungsort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


09:30 Uhr

Babykonzert "Mozart und der Melodienschatz"

mit dem Fabry Trio

Der kleine Mozart begibt sich in die märchenhafte Welt eines Musikgartens und findet einen Schatz aus Melodien. Von den allerersten Melodien bis zu seinem Spätwerk, werden bekannte und weniger bekannte Werke musiziert. In jedem von uns schwingt ein Melodienschatz und so werden als Höhepunkt des Konzerts alle zu Mitmusikern einer Kindersinfonie.

Erstes Kennenlernen eines Komponisten – Mozart

Besetzung: Klarinette (Klara Fabry), Cello (Anna von Koch), Klavier (Elena Schoychet)

Eintritt: 10,90 € Vorverkauf, 12,00 € Abendkasse

Veranstaltungsort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


16:00 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung "WohnKultur"

Von den Anfängen der Johannstadt bis heute

Von der ersten urkundlichen Erwähnung 1310 bis ins 21. Jahrhundert erzählt unsere Ausstellung die interessante und wechselhafte Geschichte der Johannstadt. Ausgehend vom Fischerdorf, dem rasanten Aufschwung während der Gründerzeit, über die fast vollständige Zerstörung im Februar 1945 bis hin zum sozialistischen Neubeginn. Wie kaum ein anderer Stadtteil vereint die Johannstadt 700 Jahre Dresdner Geschichte.

Altersangabe: keine
Dauer: ca. 50 min

Eintritt: Eintritt frei / Spenden erbeten
VA-Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


18:00 Uhr

Krach in der Familie – Infoveranstaltung zum Familienrecht

Trennung und Scheidung bringen für Betroffene viele rechtliche Fragen mit sich: Beantragen wir das gemeinsame Sorgerecht? Wie wird der Unterhalt geregelt? Was sind meine Rechte und meine Pflichten? Wenn eine Beziehung auseinander geht, bleiben beide Partner weiterhin Elternteile. Das ist häufig schwer zu vereinbaren und kann zu Streitigkeiten führen.

Die Veranstaltung informiert über die rechtlichen Konsequenzen bei Trennung und Scheidung und bietet im Anschluss Raum für Diskussion und Beratung.

Anmeldung und Informationen unter Telefon +49 351 501 931-71 oder kurse@johannstadthalle.de

Eintritt frei, Anmeldung erwünscht

Ort: Vereinshasu Aktives Leben, Bibliothek


17:00 Uhr

Hindi Sprachkurs

Die Teilnehmer dieses Kurses werden systematisch an das Erlernen der Hindi-Sprache herangeführt. Es wird sowohl die Devanagari-Schrift eingeführt als auch parallel dazu das Vokabular und die grammatikalischen Grundlagen, welche zunächst in Umschrift behandelt werden um das Lernen zu erleichtern. Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, sich in einfacher Sprache auf Hindi verständigen zu können. Es werden außerdem explizit für Indienreisende nützliche Vokabeln und Milieus vorgestellt, und die Teilnehmer werden mit den Eigenheiten der indischen Gesellschaft vertraut gemacht sowie darauf vorbereitet, sich in spezifischen Situationen passend ausdrücken zu können.

Für Anfänger und Anfänger mit Vorkenntnissen
Kurstermine: 13.05., 20.05., 27.05., 03.06., 10.06. und 17.06.2020

Kursleiterin: Dr. Selina Sharma
Kursmaterial: wird von der Kursleiterin zur Verfügung gestellt
Gebühr:
Weniger als 3 Teilnehmer: 60 Euro pro Kurs (4 x 60 min)
Ab 3 Teilnehmern: 40 Euro pro Kurs (4 x 60 min)
Anmeldung: bis 30. April 2020


15:00 Uhr

TanzTee mit DJ Bernd Lose

Ein Tanzvergnügen für Senioren und Tanzliebhaber

Von 15 bis 18 Uhr bietet Ihnen DJ Bernd Lose eine bunte Mischung aus Schlager, Oldies, Pop Rock und wunderbaren Hits zu denen Sie vergnügt das Tanzbein schwingen können.

Die Tanzfläche bietet genügend Platz für Paar, Gruppen und Einzeltänzer - jeder wie er am liebsten tanzt. Wer ein Päuschen braucht kann bei gemütlicher Cafébestuhlung die Stimmung genießen und bei hausgemachtem Kaffee, Keksen und Kuchen oder einem Gläschen Wein plaudern.

Eintritt: 4,00 € an der Tageskasse

Veranstaltungsort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


18:00 Uhr

Vernissage „Pinselreisen“

Gemäldeausstellung der Künstlerin Friederike Starke

Reisen bedeutet für F. Starke Suchen und Entdecken mit ALLEN Sinnen. Ob Zuhause oder Unterwegs – wichtig sind ihr Demut gegenüber der Natur und Respekt gegenüber den Menschen. Die Tristesse des Alltags wird nicht akzeptiert, sondern sie wird mit Phantasie verschönert. Und ganz wichtig sind dabei jene Momente, die eine Inspiration oder gar eine Herausforderung sein können. Und immer dabei – ein Pinsel und ein Farbtupfer Humor.

Ausstellungszeitraum: 23.04.2020 – 12.06.2020

Eintritt frei, Spenden erbeten

Veranstaltungsort: Vereinshaus Aktives Leben, Dürerstraße 89


10:00 Uhr

ABGESAGT - Die Salzprinzessin

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass diese Veranstaltung absagen!

Puppentheater mit der Theatermanufaktur von Bianka Heuser

Figurentheater nach einem slowakischen Volksmärchen und Motiven der Gebrüder Grimm für Kinder ab 4 Jahren

Für eine Geburtstagsfeier soll ein großer Rührkuchen gebacken werden, doch der Küchenschrank ist kein normaler Küchenschrank. In ihm pfeift und rumort es!

König Kohldampf in der rechten Schrankhälfte möchte, dass die Tochter, die ihn am meisten liebt, seine Nachfolge antritt. Die jüngste Prinzessin Rosalie antwortet, sie liebe ihn wie das Salz. Darüber ist der König sehr verärgert, da in seinen Augen Gold und Silber viel mehr wert sind als gewöhnliches Salz. Er verbannt Rosalie aus dem Königreich Service.

In der anderen Schrankhälfte ist der Salzkönig verärgert, dass sich sein Sohn Fabién in Rosalie verliebt. In seinen Augen achten die Menschen aus Service die wahren Schätze wie das Wasser und das Salz nicht und verspotten die Bewohner des Salzreiches. Als Fabién sich gemeinsam mit Rosalie verstecken und gemeinsam mit ihr leben will, verzaubert ihn der Vater als Salzsäule. Rosalie stellt sich drei Prüfungen, um ihre wahre Liebe zu Fabién zu beweisen.

Schafft es Rosalie, Fabién zu erlösen? Wird sie danach ihrem Vater vergeben und zu ihm zurückkehren? Kehrt in dem Küchenschrank Ruhe ein und werden sich beide Könige vertragen?

Das Märchen erzählt davon, dass man, anstatt zu streiten, nach Lösungen und gegenseitigem Verständnis suchen sollte. Und natürlich davon, wie schnell wir in unserem komfortablen Alltag die scheinbar kleinen Dinge und deren Werte vergessen.

Spiel: Bianka Heuser
Regie: Jörg Bretschneider
Austattung: Matthias Hänsel
Musik: Andreas Wieczorek
Dauer: 45 Minuten

Eintritt: 6,00 EUR Vollzahler, 4,00 EUR ermäßigt
VA-Ort: JohannStadthalle


16:00 Uhr

ABGESAGT - Öffentliche Führung WohnKultur

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass diese Veranstaltung absagen!

Von der ersten urkundlichen Erwähnung 1310 bis ins 21. Jahrhundert erzählt unsere Ausstellung die interessante und wechselhafte Geschichte der Johannstadt. Ausgehend vom Fischerdorf, dem rasanten Aufschwung während der Gründerzeit, über die fast vollständige Zerstörung im Februar 1945 bis hin zum sozialistischen Neubeginn. Wie kaum ein anderer Stadtteil vereint die Johannstadt 700 Jahre Dresdner Geschichte.

Altersangabe: keine
Dauer: ca. 50 min

Eintritt: Eintritt frei / Spenden erbeten
VA-Ort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


10:00 Uhr

ABGESAGT - Blick über den Gartenzaun

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass diese Veranstaltung absagen!

Wie gut kennen Sie Ihre Nachbarschaft? Heute bietet der JohannStadthalle e.V. eine kleine Johannstadttour auf der Generationenrikscha an.

Start:
Vereinshaus Aktives Leben
Dürerstraße 89
01307 Dresden

Eintritt frei


19:00 Uhr

ABGESAGT - Reise zu Vincent van Gogh

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass diese Veranstaltung absagen!

Reisevortrag von Manfred & Inge Adamski

In einer sechswöchigen Wohnmobil-Reise vom Norden der Niederlande über Belgien bis in den Süden Frankreichs besuchen wir Orte, an denen Vincent van Gogh sich zu einem der bedeutendsten Maler entwickelte. Viele der Motive, die er in seinen Bildern umsetzte, sind auch heute noch vor Ort im Original zu erkennen und vermitteln eine anschauliche Nähe zu den Gemälden. An unseren Eindrücken, Erlebnissen und Begegnungen möchten wir Sie mit unseren Bildern und Geschichten teilhaben lassen.

Eintritt: 4,00 € ermäßigt, 6,00 € Vollzahler


19:30 Uhr

ABGESAGT - 6 Jahre Bigband Big Joe / Sax Quartett Dresden feat. Enno Lange

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass diese Veranstaltung absagen!

Schon fast traditionell zelebriert die BIGBAND BIG JOE unter der Leitung von Carsten Nachtigall ihren Bandgeburtstag (inzwischen bereits 6 Jahre!) mit einem besonderen Konzert: freuen Sie sich auf ein frisches, swingendes Programm und dem ein oder anderen Augenzwinkern! Eines der bekanntesten Saxophonensembles Deutschlands, das SAX QUARTETT DRESDEN, wird musikalisch mit ihrem neuen Programm „Sax goes Latin“ gratulieren – und wer weiß, vielleicht spielen die beiden Ensembles am Ende sogar noch gemeinsam...!?

Eintritt: 10,00 € ermäßigt I 12,00 € Vollzahler


15:00 Uhr

ABGESAGT - TanzTee mit DJ Bernd Lose

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass diese Veranstaltung absagen!

Von 15 bis 18 Uhr bietet Ihnen DJ Bernd Lose eine bunte Mischung aus Schlager, Oldies, Pop Rock und wunderbaren Hits zu denen Sie vergnügt das Tanzbein schwingen können.

Die Tanzfläche bietet genügend Platz für Paar, Gruppen und Einzeltänzer - jeder wie er am liebsten tanzt. Wer ein Päuschen braucht kann bei gemütlicher Cafébestuhlung die Stimmung genießen und bei hausgemachtem Kaffee, Keksen und Kuchen oder einem Gläschen Wein plaudern.

Eintritt: 4,00 € an der Tageskasse

Veranstaltungsort: JohannStadthalle, Holbeinstraße 68


19:30 Uhr

ABGESAGT - Paul Hoorn & Freunde

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass diese Veranstaltung absagen!

Shir ha Shirim – Cantar de los Cantares – Lied der Lieder

Liebe ist stärker als der Tod – und Gesang stärker als die Hölle…

Dieses aktuelle Programm von Paul Hoorn mit alten und neuen Freunden versammelt Lieder aus den jüdischen Ghettos in Vilna und Krakow, aus Chile, Argentinien und Cuba, den Mauthausen-Zyklus von Mikis Theodorakis und das Lied von der Moldau von Bertolt Brecht/ Hanns Eisler. Es werden wie selbstverständlich Bögen geschlagen ins Hier und Heute, voller Schmerz und Hoffnung.

Menschlicher Gesang als Klage und als Eintreten für die Würde von Opfern grausamer Gewalt und Entmenschlichung, aber auch als Aufstand gegen Mutlosigkeit, als Vision von einem friedlichen Leben.

Lieder voller Kraft in Klage und Freude. Musik und Poesie als konkreter Ausdruck der Lebendigkeit und als Utopie in einer Welt der Gleichgültigkeit und des Hasses.

Es singen und spielen:

Klara Fabry, Klarinetten, Blockflöte und Gesang
Pablo Gomez, Gesang und Gitarre
Paul Hoorn, Gesang, Akkordeon und Moderation
Anna von Koch, Violoncello und Gesang
Karolina Petrova, Gesang, Violine und Bassukulele

Eintritt:

Vorverkauf: 12,00 € ermäßigt I 14,20 € Vollzahler
Abendkasse: 14,20 € ermäßigt I 16,40 € Vollzahler